wanderpodal #1 by Philipp

02.03.06, 16:46:23 by wanderpodal
ich habe mal zum mikro gegriffen und ein paar Gedanken zu den schlagzeilen
(1) Vogelseuche
(2) EZB erhöht Leitzins
(3) Dtl. verliert gg. Italien 4:1
in Nullen und Einsen gebannt.



Transskript:

Wanderpodal #1 am 02.März 2006 aus Ottobeuren.

Guten Tag, hier spricht Philipp und genießt seine Semesterferien
bei seinen Eltern in Ottobeuren.


Meine drei gewählten Schlagzeilen sind:

Die Vogelseuche

EZB erhöht Leitzins um 25 basispunkte aus 2,5 %

Dtl. verliert gg. Italien 4:1

Zur Vogelseuche. Es ist zwar nicht auszuschließen, dass wir eines
Tages ganze gemeine Probleme durch dieses Virus bekommen. Bis dahin
freuen sich die Medien, dass sie reichlich Material aus dem
Inland haben mit dem man Berichte und Zeitungen füllen kann
und selbst die Katzen sollen jetzt unter dem Aktionismus leiden.

Interessante Zahl zu Tierseuchen: Beim Abtransport von verseuchtem
BSE-Fleisch sind mehr LKW-Fahrer an Autounfällen gestorben als Konsumenten
von achso bösem Rindfleisch in Deutschland.

Prophezeiung: Das Thema wird uns noch eine Weile belästigen, es aber
nicht in die Geschichtsbücher schaffen.


Themenwechsel EZB erhöht Leitzins.
Es geht mit der Wirtschaft schwindelerregend bergauf.
Ich hoffe, dass uns der neue Optimismus noch eine Weile erhalten bleibt.
Erinnerung an die Wirtschaftsstunden in der Schule werden wach: Für
die Konjunktur muss man halt Zeit mitbringen, so alle paar Jahre geht
es bergab und dann wieder bergauf mit dem ominösen Bruttoinlandsprodukt.

Keiner weiß so genau warum das so ist oder wie man den Lauf der
Dinge im eigenen Interesse manipulieren könnte, aber man
kann prächtige Theorien schnitzen.

Vereinfacht dargestellt gibt es aber grundsätzlich immer Leute, auf deren Versagen
solche Rezessionen eindeutig zurückgeführt werden können
und dann gibt es noch ihre Gegenspieler,
die fraglos alles richtig gemacht haben bevor der reichtum über das volk
hereingebrochen ist.

Die Lösungsansätze gleichen den ärztlichen Hinweisen, dass man mit
einer ungemeinen Steigerung des Wohlbefinden rechnen kann, wenn man aufhört
sich mit dem Hammer auf den Daumen zu schlagen.
Ich warte sehnsüchtig auf Erich Kästners Schlagezeile aus dem Roman "FAbian".
"optimismus ist pflicht sagt der kanzler"
ähm kanzerlin.


Themenwechsel. dtl. italien 1:4

ich habe nach dem 2:0 in den ersten Minuten den Ratschlag von Peter Lustig
beherzigt: "Abschalten nicht vergessen" und hab mich beim lesen des Endergebnisses
über eine Menge gesparter zeit gefreut.
Alles in allem war das Spiel kein Genuß, nichtsdestotrotz wird Deutschland 2006
Weltmeister und jeder der etwas anderes behauptet soll seinen Koffer packen.


An der Stelle mache ich einfach mal schluss und gebe das Mikro an Bernhard ab.







Download MP3 (2,4 MB)

Dein Kommentar



Webzhler